Kontakt
B & S Küchentreff

Kulinarische Reise ins Land des Lächelns

Kulinarische Reise ins Land des Lächelns

Gerade wenn der Sommer in Deutschland mal wieder bei mäßigen Temperaturen zu wünschen übrig lässt, schweifen die Gedanken gern ins ferne Asien mit seinen herrlichen Landschaften, traumhaften Stränden und faszinierenden Metropolen wie Bangkok. Lust auf den Klassiker der thailändischen Küche? Kaeng Khiao Wan – das Grüne Thai-Curry – ist ein typisches Gericht und bekannt für seine frischen Zutaten, eine besondere Schärfe und aromatische Kokosmilch. Einfach lecker! Und wir zeigen Ihnen, wie Sie es ganz leicht nachkochen und damit kulinarisch den exotischen Sommer nach Hause holen. Unser Tipp: Vegetarier und Veganer ersetzen das Hühnchen mit Tofu. (Rezept für 4 Portionen)

Was wird benötigt?

  • 8 bis 12 grün-weiße runde Thai-Auberginen
  • 2 Hände voll Erbsenauberginen
  • 6 bis 8 Krachaiwurzeln
  • 2 große rote Chilischoten
  • 8 bis 10 Kaffirlimettenblätter
  • 2 Bünde Thaibasilikum
  • 800 ml Kokosmilch
  • grüne Currypaste
  • 4 Hühnerschenkel ohne Knochen
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 2 Esslöffel Palmzucker
  • Fischsoße
  • 200 g Basmatireis

Zubereitung:

  1. Lösen Sie die Erbsenauberginen von der Rispe. Anschließend waschen Sie die Thai-Auberginen, vierteln diese und legen sie in kaltes Wasser. Jetzt schneiden Sie die Krachaiwurzeln in kleine Stifte und den Chili in feine Ringe. Auch diese Zutaten geben Sie zusammen mit den Kaffirlimettenblättern ins Wasser.
  2. Den Reis kochen Sie in 400 ml kochendem Salzwasser in einem Topf.
  3. Wenn Sie das Rezept mit Hühnchen kochen, schneiden Sie das Fleisch der gewaschenen Hühnerschenkel in circa 1 cm dicke sowie mundgerechte Stücke. Alternativ schneiden Sie das Tofu in kleine Würfel.
  4. Stellen Sie den Wok auf Ihren Herd, sodass Sie bei mittlerer Hitze zwei bis drei Esslöffel Kokosmilch darin erhitzen. Warten Sie, bis sich das klare Kokosöl absetzt.
  5. Nun geben Sie drei Esslöffel von der grünen Currypaste hinzu – nach nur wenigen Minuten duftet es wunderbar aromatisch. Danach braten Sie die Hähnchenstücke (bzw. das Tofu) an und geben die übrigen Zutaten sowie das Gemüse hinzu.
  6. Lassen Sie das Ganze zwei bis drei Minuten köcheln, bevor Sie zum Abschluss die restliche Kokosmilch einrühren und alles abschmecken.

Wir wünschen Ihnen eine tolle kulinarische Reise nach Thailand und einen guten Appetit!Zur ÜbersichtZurück

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG